Beiträge von KStoehr

Als Gast kann das komplette Forum angesehen werden. Um selbst Beiträge oder Themen verfassen zu können, musst du dich erst registrieren.

    Auf einem Ordner sitzt das Systemflag:

    ADMINDELETEONLY - ADMINCHANGEONLY - ADMINREMOVEITONLY = 28


    Für diesen Ordner gibt es auch ein ACL, in welchem User sind, die künftig Vollrechte haben sollen.


    Der Doku und meinem Verständnis nach, muss dann das Systemflag auf diesem Ordner auf 0 gesetzt werden?

    Anwender arbeite in einem virtualisierten Windows 10 (via VMware). Laufwerksverbindung zum DMS (mapping klassisch über die IP 172.10.xx.yy\dms) bricht in unregelmäßigen Abständen ab, unabhängig von Uhrzeiten. Aktuelle ist beim Kunden das Problem an den 2 virtualisierten PC's zu beobachten, bei einem PC häufiger, beim anderen PC weniger häufig.

    Wer hat Erfahrung mit virtualisierten PC's via VMware oder ähnliches in dieser Kombination schon beobachtet?

    Hallo Volker,

    Danke für die Info. Hab das Installationspaket ocr-engin 7.7 tatsächlich noch im Archiv bei uns gefunden und installiert.

    Die OCRTuner.exe fehlt.


    Ich probiere mal eine 7.8.1. OCRTuner.exe (bin da aber eher sketptisch),

    gebe dann Bescheid...

    Hallo Zusammen,

    wir haben bei einem Kunden das agorum core (in Steinzeitversion 7.7) auf einem Linux-Server am Laufe. Die agorum core ocr engine ist auf einem Windows Betriebssystem in der gleichen Version installiert. Aktuelle stehen Probleme in der Erkennung der eingescannten PDF's an, daher wollte ich mit der OCRTuner.exe ein paar Tests machen.

    Diese ist leider nicht im Ordner ...\agorum\agorum core DocumentServer\iDRS\bin... vorhanden, deshalb meine 2 Fragen:

    1. kann es sein, dass es die OCRTuner.exe in dieser alten Version noch nicht gibt?

    2. muss die agorum core ocr engine exakt die gleich Versionsnummer haben, wie der agorum core server?

    Hallo zusammen,

    bin gestern bei einem Kunden "auf den Trichter" gekommen, warum die MySQL-Datenbanksicherung mit dem mitglieferten Script (...\agorum\core\scripts\mysqlbackup.bat) keinen ordentlichen Dump mehr erstellt. Es erschien die Meldung: "...Warning: Using a password on the command line interface can be insecure...."

    Dr. google hat hier spärliche Infos, ggf. hat von Euch jemand dieses Thema schon mal auf dem Tisch und erinnert sich der Lösung.

    agorum läuft auf Windows Server2019, für den Dump wird das Standardscript verwendet (Passwort in Klarschrift innerhalb des Scripts)

    Lieben Dank, Ihr Beiden,

    werde beide Schritte ausprobieren, wobei für mich der von Anne erstmal leichter ist (den kannte ich so aber nicht).
    Manchmal fehlen mir die passenden Keywords um in der Doku das zu finden, was ich brauche :S .

    Dankeschön, Thema kann geschlossen werden :thumbup:

    Eine in DocForm trainierte Kundenbestellung die Kopf- und Positionsdaten ausliest läuft aktuell ohne Probleme durch. Nun muss ich eine Änderung / Ergänzung vornehmen, wie gehe ich vor, dass mir das PDF-Dokument nicht wieder autom. be- und verarbeitet wird, sondern im Audit hängen bleibt.

    Excel-Fiels mit Makros sind im DMS-Laufwerk abgelegt (agorum Installation mit 2 Netzwerkkarten). Verwendung Office 365.

    Die Excel-Dokumente mit Makros können nicht mehr direkt aus dem DMS geöffnet werden (Sicherheitsmeldung).

    In den Eigenschaften der Internetoptionen -> Reiter Sicherheit kann -> Vertrauenswürdige Sites lässt sich der Eintrag über mit der DMS-IP-Adresse als: file//192.168.x.y nicht abspeichern,

    es erscheint die abgebildete Fehler-/Hinweismeldung.


    Möglicher Workaround?